Therapieverlauf

Die Behandlung beginnt mit einer ausführlichen Befragung über den aktuellen Zustand Ihres Haustieres, Tagesablauf, Bewegunsniveau, Krankengeschichte, Medikation und Verhalten.

Sind Unterlagen des Tierarztes vorhanden, können diese mitbesprochen werden.

Zur vollständigen Beurteilung gehören ebenso eine Ganganalyse und eine physiotherapeutische Untersuchung mittels Palpation.

Für den ersten Termin sollte man mindestens 60 Minuten Zeit einplanen

 

Aufgrund der Anamnese wird ein individueller Behandlungsplan erstellt. Die einzelnen Behandlungen dauern in der Regel ca. 30 Minuten. Zusätzlich bekommen Sie Tipps, was Sie auch zuhause zwischen den einzelnen Behandlungsterminen für Ihren Hund tun können (Hausaufgaben).

 

 

Sollten Sie Ihrem Hund einfach nur eine Wellnessmassage gönnen wollen, entfällt natürlich die ausführliche Befundaufnahme.